Mundart · Brauchtum · Humor · Historisches · Bilder · Links · Kontakt · Impressum

Dej Leu

Hie es en awiche Knoche
-
eigenwilliger Kerl
Der hot en Mestekopp
-
Meste: Getreidemaß
E schagrillich Oschel
-
launische, mißgestimmte Frau
E Gewirreruës
-
die jemanden ausnutzt; Vorteil sucht
Dormeldejer
-
dümmliche Frau
Lawatsch
-
Lulatsch
E mosch Gesicht hu
-
unfreundliches Gesicht haben
Der hot sei Nobbe
-
Eigenarten haben
E Geesicht, als hätt se die Werraraa verhext en die Palz vergeft
-
"Ein Gesicht als hätte sie die Wetterau verhext und die Pfalz vergiftet"
Der getraut sich net met em Stecke bei e dud Hinkel ze gieh
-
"Er traut sich nicht mit dem Stock zu dem toten Huhn zu gehen"; Angsthase
Dei dirr Fraa uuzt die Wirm noch em Groab
-
"Deine dürre Frau narrt die Würmer noch im Grabe"
'S Maadche mecht e Brutsch
-
ungnädig sein; eine Schnute ziehen
Sein Gaul en sei Fraa verliehnt mer net
-
"Das Pferd und die Frau verleiht man nicht"
Der kimmt aus em Haarewoah
-
"kommt aus einem Zigeunerwagen"; ist unordentlich
En Engeplackte
-
ein Zugezogener
En Uleid
-
unleidlicher Mann
E Laaruës
-
raffiniertes Mädchen
En Drecksack
-
unredlicher Mann
En Lichtnarr
-
jähzorniger Mensch
En Gascht
-
garstiger Mensch
En Motzkobb
-
nachtragender Mensch
E bies Schnut hu
-
böses Mundwerk haben
Der es su domm wej Buhnestruh
-
so dumm wie Bohnenstroh
Ufluët
-
Unflat; maßloser Mensch
Uëschlee hu
-
Ausschläge, Wünsche haben
'S Maadche es kondewittisch
-
gescheit, schlagfertig
Der stellt sich ue wej die Mock beim Kreppelbacke
-
... wie die Sau beim Kreppelbacken; ungeschickt; unmögliche
Butsch
-
ungepflegter Mensch
Dippchesgucker
-
Topfgucker; steckt die Nase überall rein
Andai
-
albernes Mädchen
Sëi guckt dorch die Drallje
-
Sie schaut durch die Gardinen; neugierig
Schnackmaul
-
einer, der nicht alles ißt
Weustniggel
-
wüster Bursche
Der ißt wej en Drescher
-
... wie ein -hungriger- Drescher
Reuerkeab
-
unruhiger Mensch
Bettsaacher
-
Bettnässer
Rutlaafsfenger
-
fängt jede Krankheit
Ruutirmel
-
Rotärmel; unredlich, Aufrührer (aus der franz. Besatzungszeit 1812/13 - rote Uniformröcke der unbeliebten Franzosen)
Dej hun se net estemiert
-
"Die sind nicht beachtet worden"
Reueraasch
-
"Rührarsch"; nervöser, unruhiger Mensch
Mer muß'n die Gonn uëdoa
-
Achtung erweisen
Se hun sich gerombast
-
sind aneinander geraten
Ebbes verrombast hu
-
etwas kaputtgemacht haben
Due hun mer ebbes verhobbast
-
etwas versäumt haben
es leit mer off
-
ich tue es nicht; mißfällt mir
uschierich
-
ungnädig
E Plärrmaul
-
Schreihals
Bimch krië
-
Schläge kriegen
En Ufluëd
-
unmäßiger Mann
Mach se koan Ambra
-
kein Aufhebens machen
Brast hu
-
schwere Sorgen haben; verägert sein
pleärze
-
weinen
dozzele
-
schwindelig sein
neppche
-
nicken; Nickerchen machen
goagse
-
aufstoßen
En die Ell komme
-
ins Alter kommen
Der es su dirr, daß mer'n uësticke kinnt
-
"Er ist so dünn, daß man ihn anstecken könnte"
Barwarische Schmätze hu
-
barbarische Schmerzen haben
En biese Kotz hu
-
böser Husten
En Schwern
-
Geschwür
En steif Ank hu
-
steifen Nacken haben
Der hot e schnappich Boa
-
Hinkebein
De Datterich hu
-
zittern
Net gabche konne
-
nicht atmen können
E Werr uem Aache hu
-
Ein Gerstenkorn am Auge
Die Jichter
-
Gicht
De Bibbes
-
Unwohlsein
Steggesteif sein
-
stocksteif sein
De Häzbimmel dout wieh
-
"Herzbändel (=Magen) tut weh"
Die Fraa es suu
-
ist schwanger
(Net) En de Reih sein
-
(Nicht) in Ordnung sein
De Owe es imgefalle
-
"Der Ofen ist umgefallen"; Kind wurde geboren
Duë es ebbes em Struh
-
da tut sich was; Schwangerschaft
Uam Jirreknoche gestuse
-
am Musikantenknochen gestoßen
Die best Krankhet daat naut
-
taugt nichts
Der hot die Wegsteuer net mieh
-
kein Gleichgewicht mehr haben
maruere sein
-
marode sein
En Lichtdorn hu
-
Hühnerauge haben
En schiene Schnatz
-
schöner Zopf
proforsch sei
-
forsch, direkt sein